Automobil Konfigurator Wofür wurde der Automobile-Konfigurator entwickelt?

26.11.2019

Die Leadmaschine auf der Händler-Website

Der Autokunde wird immer komplizierter. Einerseits holt er sich die Informationen zu seinem Wunschfahrzeug immer häufiger im Internet – und andererseits besucht deshalb das Autohaus immer seltener. Eine echte Chance für den Handel, die Webseite des Händlers als Treffpunkt für den Kunden zu inszenieren – wenn der dort ganz bequem und virtuelle die Angebote seines Händlers abrufen kann. 

Das Wunschfahrzeug „live“-haftig erleben

Dazu gehören natürlich in erster Linie die Informationen zum Wunschfahrzeug. Welches Modell gefällt mir am besten? Wie stelle ich mir die Ausstattung vor? Was kostet mich der Neue? Und welche Alternativen gibt es? Um dem Verbraucher die Möglichkeit zu geben, sich vor dem Kauf intensiv mit dem Fahrzeug und allen Optionen auseinanderzusetzen, vermittelt ihm der Konfigurator das Gefühl, das Fahrzeug schon zu besitzen, bevor er die Kaufentscheidung trifft. 

Der wichtigste Zugang zu diesen Informationen ist der Fahrzeug-Konfigurator. Er bietet dem Interessenten die Möglichkeit, sich ausgiebig mit dem Objekt seiner Wünsche auseinanderzusetzen – ohne sich dafür ins Autohaus bemühen zu müssen. Der Interessent interessiert sich auch mehr als für nur eine simple Fahrzeugpräsentation. Wichtig ist beispielsweise der Preis. Aber: Gibt es einen Haus- oder Aktionspreis? Wie könnte eine Finanzierungs- oder Leasingoption aussehen? Oder zu welchen Konditionen nimmt der Händler den Gebrauchten in Zahlung? Diese Auskünfte werden mit dem Konfigurator verknüpft und liefern dem Interessenten kaufentscheidende Informationen.

Mehrmarken-Konfigurator – vom Kontakt zum Kontrakt

Wir haben den Mehrmarken-Konfigurator für Autohäuser konzipiert, die sich intensiver mit den online-Anforderungen des modernen Autohandels beschäftigen. Denn er kann die Händler-Website in eine unwiderstehliche POS-Gelegenheit verwandeln. Und im Gegensatz zum Hersteller-Konfigurator wird der Interessent NICHT von der Händler-Website weggeleitet, sondern verweilt dort Google-freundlich. Und hat der Interessent sein Wunschfahrzeug zusammengestellt, landet seine Anfrage IMMER beim Händler – um dem Verkäufer im Autohaus die Möglichkeit zu eröffnen, diesen Lead umgehend anzugehen und aus dem Kontakt einen Kontrakt zu machen!

Der Mehrmarken-Konfigurator von CD-Systeme versteht sich deshalb ganz bewusst primär als Vertriebsinstrument. Ziel ist es, dem Interessenten ein möglichst breites Informationsangebot zu bieten und im Gegenzug eine Anfrage zu erhalten. Dazu gehören beim CD-Konfigurator auch Fahrzeuge aus dem aktuellen Händlerbestand, die der Wunschkonfiguration möglichst nahekommen – aber direkt erhältlich sind. So bereinigt der Konfigurator auch den Bestand des Händlers und stellt weitere Upselling- oder Cross-Selling-Optionen bereit.

Fazit: Langweilige Produktwerbung, in der nicht auf die Vorteile und Optionen eines Produkts eingegangen wird, geht am Verbraucher vorbei. Standardbilder und -informationen wecken weder Neugier noch Interesse – das Erlebnis ist nichtssagend. Im lauten Umfeld des Automobilhandels müssen es Händler mit Aufmerksamkeit erregenden Applikationen wie einem Neufahrzeug-Konfigurator erreichen, dass sie in Erinnerung bleiben und die Fantasie ihrer Kunden beflügeln.